Minusgrade, kurze Tage, wenig Outdooraktivitäten draußen – kein Wunder, dass viele Leute im Winter zur Flucht ansetzen und eine schönere Urlaubsregion suchen. Doch wohin kann man im Winter eigentlich Urlaub machen. Ich habe mir mal Gedanken gemacht und kann euch hier meine persönlichen Reisetipps mal auflisten. Vielleicht sind die Urlaubsorte für euch auch interessant und ihr reist in den kalten Monaten von Dezember bis Februar in diese Traumorte.

1)     Winterurlaub im Warmen – Fernreiseempfehlung Australien

Surfers Paradise, Strände, Clubs, Bars, englischsprechendes Volk, wundervolle Berge und dann scheint die Sonne bei blauem Meer in der hochsommerlichen Phase. Ihr lauft in Sommerklamotten rum und genießt das Leben. Was will man mehr? Australien ist in jeglicher Hinsicht ein Traumreiseziel. Die Menschen in den Großstädten sind freundlich, die Urlaubsaktivitäten sind von den Möglichkeiten unendlich groß.



Mein sportlicher Tipp: Geht und lernt surfen. Bei diesem Sommerwetter hält mich nichts auf dem Land. Surfers Paradise in dieser traumhaften Stadt Gold Coast oder Bondi Beach oder Manly Beach in Sydney sind Hot Spots. Ihr lauft Gefahr, jeden Tag mit dem Brett ins Wasser zu gehen. Wer es ruhiger angehen will, kann sich die Bars und Restaurants mal ausprobieren. Probiert unbedingt die asiatische Küche. Aufgrund der Nähe zu asiatischen Ländern findet ihr eine Vielfalt an multikultureller Gesellschaft vor, die durch die Asiaten besonders geprägt ist.
Zu meinen persönlichen Tipps gehören auch die Blue Mountains in New South Wales mit den traumhaften Jenolan Caves. Australien wäre ein Top-Ziel im Spätherbst oder Winter. Ihr flieht aus der Kälte und landet in der hochsommerlichen Region

2)     Wüsten, Landschaften und mehr im Oman sehen für den Urlaub im Warmen

Oman würde ich als 2-wöchige Rundreise buchen. So verpasst ihr wichtige Orte wie Maskat oder Salalah nicht. Das sind nur zwei von zahlreichen Traumorten im Oman, wo es das ganze Jahr über sehr warm ist. In den beliebten Monaten wie Juli oder August ist es aber sehr heiß. Ihr kommt da ordentlich ins Schwitzen. Im Winter kommt ihr aber im Schnitt auf Temperaturen unter 30Grad.

Neben den Ortschaften und Küsten am Meer ist ein Trip durch die Wüstenregionen ein Erlebnis der besonderen Art. Recherchiert nach zuverlässigen Guides, die Erfahrung mit Wüstenexpeditionen haben. Eine Reisetour durch Oman ist preislich gesehen zwar nicht so günstig wie man sich das erhofft. Doch das ist ein Urlaub, den man nie wieder vergisst.

3)     Winterurlaub in den Bergen – Skifahren, Wandern & mehr

Wandern im Schnee, Ski fahren, Snowboard oder doch mit dem Schlitten den Berg runtersausen. Die Winterzeit kann auch für solche Aktivitäten gern genutzt werden. Hier gibt es zahlreiche attraktive, die ihren Gästen ein breites Angebot an Services bieten.

Für Bergsport wäre beispielsweise Zermatt in der Schweiz eine Top-Empfehlung. Das Matterhorn ist ein beeindruckendes Meisterwerk der Natur. Mit knapp 4500 Meter über dem Meeresspiegel gehört er zu den größten Bergen der Alpen. Ein Trip zum Gipfel ist unvergesslich, der Blick von oben ist nicht in Worte zu fassen. Man muss es mal selbst erlebt haben.

Für Wanderungen, Spaziergänge gibt es hier in Deutschland zahlreiche Orte, die verzaubern. Wie wäre es aber mit den Landschaften in Berchtesgaden? Die Kulisse ist traumhaft, die Landschaften abwechslungsreich und auch Skisportler können an mehreren Gebieten den Berg runtersausen.

Wer nach dem passenden Familienurlaub im Winter mit Kindern sucht, wäre vielleicht mit den Landschaften in den Dolomiten gut bedient. Dort gibt es mehrere Familienhotels, die teilweise etwas gehobener Natur sind und zahlreich Freizeitaktivitäten bieten. Egal ob Bauernhof, oder doch Luxusresort – die Reise dahin wird ein Vergnügen.

4)     Warme Regionen im EU-Raum – hier ist es vom Wetter angenehm

Unabhängig vom aktuellen Klima ist Italien stets mein Lieblingsreiseland. Das Land, das Essen, die Lebenskultur, die kulturellen Entwicklungen und vieles mehr locken mich jedes Jahr dahin. Sizilien mit Traumstädten wie Palermo oder Sardinien mit seinen Küstenlandschaften sind ein Traum. Mein Geheimtipp:

Catania mit dem Ätna Vulkan in Sichtweite wäre für 1-2 Tage empfehlenswert. Palermo ist sowieso ein Muss, wenn man schon auf der Insel ist, und dann könnt ihr die Küsten mal entlangfahren. Im Winter ist unter Umständen ein Sonnenbad am Strand möglich. Die Temperaturen bewegen sich im Dezember um die 19-20 Grad beim letzten Check bei Sonnenschein.

Catania Sizilien

Für den Winter ist das wunderschöne Land Portugal ebenfalls eine Top-Empfehlung, um der Kälte zu entfliehen. Porto, Lissabon und Lagos sind klassische Reiseziele, die man im Kopf hat. Doch Orte wie der Küstenort Albufeira an der Algarve im Süden mit seinen Ständen lockt jedes Jahr viele Touristen in die malerischen Orte.  

Albufeira

Auch in Griechenland herrscht mildes bis warmes Klima und du kannst sichergehen, dass die Hotels, Bars und Strände im Winter nicht so überlaufen sind. Ein Flug auf Heraklion auf der Insel Kreta wäre ein großartiges Highlight. Heraklion wirkt ein wenig verschlafen außerhalb der Touristenort und lädt zum Träumen und Verweilen ein. Wer es partytechnisch krachen lassen will, wäre vielleicht auf der Black Rose, einem Partyschiff, bestens aufgehoben. Man bucht einen mehrstündigen Trip und erhält auf dem Schiff Drinks zum Preis inklusive.

Heraklion in Griechenland

5)     Asien ist das ultimative Top-Ziel für einen heißen Urlaub

Entschiedet ihr euch für eine Asienreise in Regionen in Südostasien, verabschiedet ihr euch endgültig vom Sommer. Die Regionen als warm zu bezeichnen ist noch untertrieben. Es sind tropische Verhältnisse mit Temperaturen um die 30 Grad oder mehr bei länger andauernden Trockenphasen. Einige Reiseländer kann ich hier empfehlen.

Halong Bay Natur
foto: ©Thinhla – pixabay.com

Vietnam ist stets ein Top-Reiseziel. Plant die Trips vorab aber schon richtig gut ein. Denn es gibt viel zu entdecken. Ho-Chi-Minh-City ist laut, lärmend und voller Entdeckungen. Das ist eine typische Stadt für Reisegruppen und ein Klassiker unter den Party People. Hier ist eine von zahlreichen Empfehlungen im Channel von Cool People and Places:

Die anderen Städte wie Hoi An, Da Lat, Nha Trang oder der Trip zur Halong Bucht sind etwas ruhiger. Aber nicht weniger aufregend und absolut sehenswert. Für den Strandurlaub kann ich Phu Quoc und Nha Trang empfehlen.

Aussicht in Nha Trang

Das andere empfehlenswerte Reiseziel liegt auf der anderen Küstenebene. Thailand ist nicht in Worte zu fassen. Städte wie Bangkok sind beeindruckend. Zu den größten Sehenswürdigkeiten gehören unter anderem der Grand Palace, die Tempel Wat Pho und Wat Arun. Und die Khao San Road mit Läden, Bars, Hotels und Hostels ist die erste Adresse, wenn man mit anderen Touristen in Kontakt treten will.

Wenn es um Strände geht, ist Thailand das beste Reiseziel für Südostasien. Koh Samui, Phuket, Koh Tao oder Khao Lak sind nur einige wenig von zahlreichen Orten mit traumhaften Stränden.  Falls Ihr den Film „The Beach“ mit Leonardo Di Caprio gesehen habt und euch gefragt habt, wo dieser Strand ist: Ko Phi Leh ist eine Insel der Phi-Phi-Inselgruppe in der Provinz Krabi. Es gibt auch Flüge, die direkt nach Krabi führen, wenn es euch interessiert.