Ausflug nach Nha Trang – die schönsten Sehenswürdigkeiten

Nha Trang

Städte kann man in Vietnam nicht wirklich miteinander vergleichen. Denn sie haben verschiedene Facetten, bietet andere Sehenswürdigkeiten und locken Touristen durch bestimmte Gegebenheiten an. Unser Wochendausflug nach Da Lat am Wochenende war geprägt von einem milden bis kühles Klima in angenehmer Natur bei frischer Luft umringt von Bergen. Der anschließende Ausflug nach Nha Trang ist da ein wenig anders. Nha Trang hat nicht mehr diese Berglandschaften, sondern bietet vielmehr das, worauf Touristen abfahren: Sandstrand, Palmen und Sonne. Ich habe mir Nha Trang für einige Tage angeschaut und verrate euch, was man dort Schönes erleben kann.

Fahrt von Da Lat nach Nha Trang ist ein Katzensprung

Die Fahrt von Ho Chi Minh City nach Da Lat war mit 6 Stunden schon eine lange Reise. Diese verkürzte sich erheblich bei der Fahrt von Da Lat nach Nha Trang. Mit dem kleinen Van zahlt man ca. 10 Euro, was ich angesichts der Weihnachtstage für einen fairen Preise halte. Was noch sehr beeindruckend ist, ist die Landschaft! Man blickt hinab ins Tal und bewundert die Berglandschaften. Kurioserweise wird man das mitten in der Stadt nur vereinzelt antreffen. Denn Nha Trang ist geprägt vom Meer und seinem Vergnügungspark Vinpearl Land. Wir haben all die Sehenswürdigkeiten natürlich auf unsere To-Do Liste gepackt und verraten euch, ob es sich lohnt.

Angekommen in Nha Trang war erst mal der Check-In im Vitamin Sea Hostel. Ein klassisches Hostel wie in Europa mit mehreren Etagenbetten und anderen Zimmergenossen ist es dabei nicht, sondern ein gemütliches Zimmer mit Privatsphäre, Bad und guter Ausstattung. Für den kleinen Preis ist die Ausstattung einfach unschlagbar. Sogar eine Terrasse gibt es hier und für gerade mal 11 Euro kann man sich nicht beschweren. Angekommen im Hotel standen natürlich die nächsten To-Dos in Nha Trang an. Dazu zählte vor allem der Besuch von Vinpearl Land und der Strand stand ganz oben auf der Checkliste.

Nha Trang Strand

Bei unserer Ankunft ist uns aufgefallen, dass es im Vergleich zu Da Lat viel wärmer war und die Sonne uns quasi den ganzen Tag anlachte. Hier kommt tatsächlich Urlaubsstimmung auf, wenn man die Palmen, den Strand und die Sonne bei warmen bei heißen Temperaturen genießen darf. 6km ist der Strand und man kann darin planschen und schwimmen und seinen Blick in die Ferne schweifen. Wer dann Lust auf Cocktails, Kaffee, Eis oder Snacks hat, bewegt sich wieder Richtung Stadt. Denn in der Stadt reiht sich ein Imbissstand neben dem nächsten auf. Auffällig: es wird auf den Straßen viel Obst (u.a. Sua Rieng), Pancakes und Meeresfrüchte vom Grill serviert. Verhungern müsst ihr hier auf keinen Fall. Was in Nha Trang auch besucht werden, sind die Märkte in der Nähe vom Strand, die schöne Souvenirs anbieten.

Strand von Nha Trang

Was das Essen angeht. Mir wurde von meiner Mutter immer eingetrichtert, besonderes Augenmerk auf die Qualität zu werfen. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, dann schaut euch bei Google My Business die Bewertungen genauer an. Ich empfehle schon mal vorab die Bewertungen der Imbisslokale und Restaurants anzusehen, um sicherzugesehen, dass ihr die beste Qualität dort auch erhaltet. Für den Abend haben wir uns als Highlight einen speziellen Imbisslokal ausgesucht, das Schnecken & Meeresfrüchte anbietet, das direkt vom Aquarium zubereitet wird und dann auf die Teller serviert wird.

Besuch von VinPearl Land am nächsten Tag

VinPearl Land

Bedingt durch den Zustrom der Touristen waren die Tickets für die Saison etwas teurer als sonst. Rund 800000 Dong ist für den Eintritt in den Vergnügungspark zu berappen. Das sind schon mal rund 32 Euro. Das ist schon mal eine Stang Geld und dafür erwartet man auch Entertainment der absoluten Oberklasse. Wir haben auch gehört, dass es Tage gibt, wo es hier ziemlich leer ist. An dem Tag war aber ordentlich was los an den Weihnachtstagen. Besonders Touristen aus Russland, China und Südkorea stand Schlange. Eine Seilbahn führt die Touristen rüber zum Vergnügungspark und da können wir uns austoben. Denn die Fahrgeschäfte, Unterhaltungen, Shows, Ausstellungen und Attraktionen sind alle kostenlos. Ehrlich gesagt ist der Vergnügungspark nicht so umfangreich mit Attraktionen gesät wie in Disneyland Paris oder Europa-Park in Rust. Doch auch VinPearl Land hat seine Attraktionen. Das sind in meinen Augen die Highlights:

  • Die liebevoll gestaltete Kulisse lädt zum Fotografieren ein und es gibt viel zu entdecken.
  • Das Mine Adventure gehört zu den Fahrgeschäften mit dem Adrenalinkick. Es läuft schnell und es geht heiß her.
  • Die Unterwasserwelt des Aquariums sorgt für staunende Münder mit Lebewesen, wie man sie vorher nicht zu Gesicht bekam.
  • Der Strand ist sehr sauber und hier wurden auch Beachvolleyball Plätze gesichtet. Außerdem sorgen die Wasserrutschen für einen enormen Fun-Faktor.
  • Des Öfteren gibt es interessante Shows zum Staunen: entweder auf der Bühnenfläche oder es gibt auch mal 3D Effekt Shows bei einem der Gebäude am Abend.

Vinpearl Land von der Terrasse Vinpearl Land Gartenanlage Vinpearl Land Garten Vinpearl Land Aussicht

VinPearl Land Vergnügungspark VinPearl Land Seilbahn VinPearl Land Strand

Lohnt sich der Besuch? Schon aufgrund der Bilder lohnt sich der Besuch auf jeden Fall. Erwartet aber nicht zu viel, was die Fahrgeschäfte oder das Essen angeht.

In Vinpearl Land verbringt man schon mal gut einen ganzen Tag. Um ca. 20 Uhr waren wir wieder mit der Seilbahn zurück in der Stadt und dann gings weiter mit der Entdeckungstour im Stadtzentrum.

Besuch des Po Nagar am zweiten Tag

Po Nagar Türme Po Nagar Tanzaufführung 

Unser Trip nach Nha Trang, der etwas mehr als 2 Tage dauerte, stand ganz im Rahmen der Besichtigungstour der Stadt. Dafür haben wir für den Tag ein Moped gemietet und mit Google Maps uns auf Entdeckungsreise gemacht.

Po Nagar Souvenirladen

Das Po Nagar ist ein Tempelkomplex aus dem Hinduismus und bietet einen spannenden Einblick in die Geschichte. Die Po Nagar Türme gehören hier zu den größten Wahrzeichen von Nha Trang. Für den Eintritt sind rund 1 Euro zu zahlen, um sich die ganzen architektonischen Meisterwerke näher anzusehen. Po Nagar wurde laut der Information hier im 8.Jahrhundert von den Cham erbaut, um die Tempelgöttin zu ehren.

Po Nagar befindet sich nördlich des Stadtzentrums und bietet einen herrlichen Ausblick auf die Stadt, wenn man sich von den Tempeln mal abwendet. Zum damaligen Zeitpunkt war das No Pagar sehr stark von Touristen besucht, die auch in Sachen Unterhaltung einen traditionellen Tanz im Einklang mit der Musik miterleben durften. Ihr werdet dort wahrscheinlich 1-2 Stunden verweilen. Die Anlage ist überschaubar klein. Aber das Po Nagar ist Pflichtprogramm.

Hon Chong mit einem herrlichen Blick auf die Felslandschaft

Der Küstenvorsprung Hon Chong mit seinen Felsen und der Blick hinaus aufs Meer machen diesen Aussichtspunkt zu einem Erlebnis. Dort könnt ihr auf die Gesteine besteigen und von dort schöne Fotos machen. Auch sehr empfehlenswert sind die Cafés zum Relaxen. Das Hong Chong Coffee (Adresse: Khu danh thắng Hòn Chồng, Khánh Hòa 650000) ist bestimmt eine Location mit bester Aussicht. Geht auch ruhig der angelegten Promenade am Hon Chong Strand entlang. Man begibt sich hier auf Entdeckungsreise und begegnet der einen oder anderen Sehenswürdigkeit. Die Fläche ist allerdings überschaubar groß, so dass ihr mit Café-Besuch vielleicht 1-2 Stunden dort verweilt.

Reise nach Nha Trang Hon Chong Felsen

Hon Chong

Kathedrale von Nha Trang

Für den Besuch der Kathedrale fällt ein kleiner Eintritt von 10000 Dong pro Person an. Man betritt somit das Gelände und kann im Inneren die Kirche genauer unter die Lupe nehmen. Die im gotischen Stil errichtete Kirche blickt auf eine junge Geschichte zurück. In den 30er Jahren des 20.Jahrhunderts wurde die Kirche erst eröffnet und ist die größte Kirche der Stadt. Rechnet damit, dass der Besuch trotz der pompösen Pracht nicht von sehr langer Dauer sein wird. Sehenswert ist die Kathedrale aber allemal.

Kathedrale von Nha Trang in der Kathedrale von Notre Dame

Shoppingmöglichkeiten in Nha Trang

Cho DamNachdem die Halbtagsour in Nha Trang abgeschlossen war und wir uns einen Drink in einem der Cafés genehmigt hatten, ging es weiter zum Shoppen.

Auch in Nha Trang gibt es mehrere Märkte, die man für einen Einkaufsbummel nutzen kann. Einer der bekannteren Märkte ist der Dam Markt, der ein wenig an den Benh Thanh Markt in Ho Chi Minh City erinnert. Auch hier könnt ihr durch die Gänge schlendern, die kulinarischen Genüsse unter die Lupe nehmen und euch von den Angeboten inspirieren lassen. Das ist vor allem für Entdecker gedacht, die ihre Sinne in alle Richtungen werfen wollen.

 

Über khoa 103 Artikel
Mein Name ist Khoa Nguyen, bin Online Marketing & SEO Freelancer für KMUs aus München und ich komme aus München. Meine Weltreisen und Entdeckungen teile ich gern mit den Leuten da draußen, die auf der Suche nach dem passenden Urlaubsort Ausschau halten. Lasst euch inspirieren.