New York City – Tipps und Empfehlungen für Touristen

New York City

Sie gilt als eine der schönsten und beeindruckendsten Städte weltweit und ihre Magie kann man nur in ungefähr erahnen, wenn man dort selbst unterwegs ist und sowohl Stadtbild als auch die Menschen vor Ort kennengelernt hat. Denn hier in New York City ist alles eine Nummer größer, spektakulärer mit einem Hauch an Selbstüberzeugung. Ich werde euch erzählen, warum New York so einzigartig ist und was ihr auf gar keinen Fall verpassen solltet. Es gibt Sehenswürdigkeiten, die weltbekannt sind und andere sind eher Insidertipps. Der Betrag ist eine Sammlung an Empfehlungen. In anderen Beiträgen werde ich ausführlich darüber berichten. Mir ist nur wichtig, dass ihr eine Übersicht mit Quick Guide Tipps hier sammelt.

Sehenswürdigkeiten New York City – das sind die besten Empfehlungen

Wenn Ihr mich fragt, dann sind die folgenden Empfehlungen für Touristen besonders empfehlenswert. Die Geschmäcker sind natürlich unterschiedlich. Aber wer einen Spontantrip nach New York, wird vielleicht von meinen Empfehlungen angetan sein.

  1. Times Square
  2. Central Park
  3. Chelsea Market
  4. Empire State Building
  5. Walk über die Brooklyn Bridge
  6. Jazz Bars besuchen
  7. Events im Madison Square Garden besuchen
  8. die Freiheitsstatue mit der Fähre bestaunen
  9. Burritos in New York probieren
  10. Shopping in New York

Times Square

Times Square in New York

Das ist der Ort, der die Touristen magisch ansieht. Hier in Manhattan kommen Marken, Shows und Unternehmen auf den animierten Leuchtreklamen stark zum Ausdruck. Man erlebt sowohl am Tag als auch nachts eine visuell beeindruckende Show, die zum Staunen einlädt. Am Platz geht es dementsprechend sehr lebendig zu. Imbissstände locken mit leicht erhöhten Preisen, verkleidete Comicfiguren und Breakdance Performances sorgen für heitere Momente. Der Times Square bietet was fürs Auge.

Central Park

New York im Central Garden

Einer der größten Sehenswürdigkeiten ist der Central Park, der vom Times Square aus in rund einer Viertelstunde erreicht werden kann. Es ist ein sehr schön angelegter Park mit einem kleinen See mittendrin. Für Jogger und Läufer ist der Park ein beliebter Treffpunkt. Wollt ihr 10km Runde laufen, wäre der Lauf auf den Außenbahnen sehr zu empfehlen. Die Jungs und Mädels laufen hier auf den markierten Gehwegen. Anders als man es gewohnt ist, gibt es hier tatsächlich Markierungen für Läufer. Ich empfehle euch, die Runden, um die Seen mal auszuprobieren.

Chelsea Market

Chelsea Market ist eine Lebensmittelhalle im Stadtteil Chelsea, das sich wiederum in Manhattan befindet. Mit der Metro lässt sie sich problemlos erreichen. Bei meinem letzten Besuch herrschte Halloween Stimmung mit Horrorpuppen und schön geschmückten Ständen. Essenstechnisch gibt es zu jedem Bedürfnis das passende Angebot. Darunter sind unter anderem Berliner Currywurst, thailändisches Essen, Backwaren, Süßigkeiten Stände, Burger und der Chelsea Markt mit Lebensmitteln für Zuhause. Als wahres Highlight kann der Lobster Place bezeichnet werden, der ohne Zweifel zu den besten Märkten in New York gehört, wenn es um Fisch und Meeresfrüchte geht. Hier könnt Ihr euch die Sushi-Rollen oder die vielen kulinarischen Genüsse überzeugen lassen. Schon der Blick allein lässt das Herz höherschlagen.

Empire State Building

Empire State Building in New York

Eines der Highlights in New City ist das Empire State Building, das mit einer Höhe von rund 381m das drittgrößte Gebäude nach One World Trade Center (541m) und 432 Park Avenue (425m) gehört. Ein Ticket für die oberen Stockwerke ist allerding nicht ganz billig. Knapp 40 Euro kostet die Aussicht vom höchsten 360° Aussichtspunkt. Aber diese spektakuläre Aussicht ist das Geld allemal wert und ihr könnt oben richtig schöne Fotos machen. Vor allem abends bei Einbruch der Dunkelheit erlebt man über der Stadt ein Lichtermeer an Farben und Effekten.

Walk über die Brooklyn Bridge

Brooklyn Bridge

Die Brooklyn Bridge wurde 1883 eröffnet und beeindruckt seitdem durch ihre architektonische Konstruktion bei herrlichem Ausblick auf die Stadt und auch der Ausblick rüber zur Manhattan Bridge kann sich sehen lassen. Die Brooklyn Bridge ist 1825m lang und ist rund um die Uhr ohne Einschränkung geöffnet. Besonders magisch ist der Walk über die Brücke, wenn ihr am frühen Morgen dort joggen geht und über die Brücke läuft. Da sind noch relativ wenige Touristen und das Feeling beim Lauf mit dem Sonnenaufgang ist einfach nur unbeschreiblich. Die Brooklyn Bridge befindet sich im Süden von Manhattan und ist über die Metro erreichbar. Ich bin bei der City Hall Metro ausgestiegen und konnte einen kleinen Abstecher durch den Park davor machen.

Jazz Bars in New York besuchen

Jazz wird nicht nur in New Orleans gespielt, sondern auch in New York City. Dementsprechend haben sich viele Bars mit großartigen Events gesammelt. Ein paar Empfehlungen gefällig? Der Iridium Jazz Club befindet sich im berühmten Broadway in New York. Regelmäßig gibt es hier Veranstaltungen und Shows bei wunderbarem Essen und Drinks zur passenden Musik für die Seele. Sehr beliebt ist auch das Blue Note am Washington Square Park. Ihr erhaltet auch dort großartige Shows von Musikern bei leckerem Essen und Drinks. 

Event im Madison Square Garden – wie wäre es mit Basketball?

New York Knicks

Mögt ihr Basketball und wollt wissen, wie die Stimmung bei einem Game so ist. Ich habe die Erfahrung mit dem Spiel New York Knick gegen die Atlanta Hawks in der Saisonvorbereitung gemacht und kann schon sagen, dass sich der Besuch vor allem für Basketballfans auf jeden Fall lohnt. So ein Ticket für ein Freundschaftsmatch in der Saisonvorbereitung kostet schon um die 35 Dollar im Madison Square Garden. Man erhält zu diesem Preis gute Sitzplätze mit guter Aussicht auf das Spiel. Zwar sind die New York Knicks noch meilenweit davon entfernt, um die NBA Meisterschaft mitzuspielen. Doch wenn sie mal Körbe machen, gibt’s kein Halten mehr im Publikum. Ebenso interessant könnten auch die NHL Spiele mit den New York Rangers sein. Die Spiele finden auch regelmäßig im Madison Square Garden statt.

Besuch der Freiheitsstatue

Freiheitsstatue

Wollt ihr die Statue aus nächster Nähe erleben, braucht ich ein Tour-Ticket, das euch gezielt zur Freiheitsstatue, dem Ellis Island National Immigration Museum sowie zum Statue of Liberty Museum sowie Ellis Island führt. Hier ist ein halber Tagesausflug mit mindestens 4 Stunden einzuplanen. Dafür erhält man eine beeindruckende Aussicht auf eines der Wahrzeichen der USA. Unbedingt auch den Zutritt zum Sockel mitbuchen. Schätzungsweise 40 Euro und mehr werden für den Trip erforderlich sein. Doch diese Reise lohnt sich auf jeden Fall.

Burritos und Mexicana Essen in New York probieren

Chipotle

Ihr wollt in New York mexikanisch essen? Dann seid ihr in Manhattan genau richtig. Für einen Schnellimbiss wäre Chipotle Mexican Grill top. Die Burritos sind riesig, die Reisgerichte mit Steak und Gemüse bei scharfer Würzung ist einfach der Hammer. Mir hat das simple Essen wunderbar geschmeckt und die lange Schlange war ein guter Beleg für die Qualität im Chipotle. Eine weitere Location für Mexican Essen bei guten Tacos wäre das La Contenta, das bei den Gästen einen guten Eindruck hinterlässt und vor allem durch seine Qualität und seinen leckeren Gerichten punktet.

Shopping Tour in New York

Macy's

Wer in New York ist, kommt um Macy’s nicht herum. Macy’s ist der größte Warenhausbetreiber in den USA mit über 700 Filialen. Das Haupthaus befindet sich hier in New York und protzt mit einer Vielfalt an Waren. Aber macht euch selbst ein Bild von der Shoppingmeile in den Filialen. Das Macy’s am Herald Square unweit vom Time Square lädt zum Bummeln und Entdecken ein.

Wer weitere Shopping Möglichkeiten sucht, dem kann ich auch die Shops im Columbus Circle empfehlen. Neben Shops von weltbekannten Marken gibt’s hier im unteren Level einen Lebensmittelladen mit einer großen Fülle an Produkten und Angeboten zum Entdecken. Es ist ein sehr schönes Einkaufszentrum mit einer guten Übersicht bei bester Lage.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

(Ad)
Über khoa 98 Artikel
Mein Name ist Khoa Nguyen, bin Online Marketing & SEO Freelancer für KMUs und ich komme aus München. Meine Weltreisen und Entdeckungen teile ich gern mit den Leuten da draußen, die auf der Suche nach dem passenden Urlaubsort Ausschau halten. Lasst euch inspirieren.