Johannesburg sehen und entdecken : Sehenswürdigkeiten

Johannesburg
foto:© andryn2006 - FlickR

Die Geschichte von Johannesburg begann im Jahr 1886, als sich Goldgräber auf der Suche nach Reichtum in dieser Region angesiedelt haben. Mittlerweile hat sich die Siedlung zur größten Metropole von Südafrika entwickelt und wächst beständig weiter. Allerdings ist die Stadt als Ziel für deutsche Touristen weit weniger bekannt als Kapstadt und Durban, obwohl es vor Ort viele interessante Sehenswürdigkeiten zu entdecken gibt. Aufgrund der kolonialen Vergangenheit haben sich auch viele Deutsche in dieser faszinierenden Stadt niedergelassen.

Beindruckende Entwicklung einer Stadt

Nach dem Goldrush hat sich die Siedlung zu einem wichtigen und tonangebenden Wirtschaftszentrum in Südafrika entwickelt. Denn seit der Abschaffung der Apartheit konnten zahlreiche Vororte erfolgreich in das Stadtgefüge integriert werden. Bekannt ist vor allem das Township Soweto im Südwesten der Stadt, das Besuchern in Führungen vorgestellt wird. Etwas außerhalb liegen die Sterkfontein-Höhlen, welche als die Wiege der Menschheit bezeichnet werden, da dort das älteste vollständig erhaltene Skelett eines Menschen gefunden wurde. Die Karsthöhlen wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt und sind einen Ausflug wert.

Einflussreiche Wirtschaftsmetropole Johannesburg in Südafrika

Die Innenstadt der Metropole ist von eindrucksvollen Hochhäusern und Bürogebäuden geprägt. Schließlich steht hier auch das höchste Gebäude von Afrika. Der Wolkenkratzer Telkom Joburg Tower ragt hoch im Stadtteil Hillbrow hinaus und hat sich zum Wahrzeichen der Stadt etabliert. Vom Carlton Centre in der Commissioner Street haben Besucher aus einer Höhe von 220 m einen tollen Panoramablick über die Stadt. Aufgrund der wirtschaftlichen Bedeutung der Stadt haben auch viele deutsche Unternehmen hier eine Zweigestelle eröffnet. Südlich der Innenstadt befindet sich der Freizeitpark Gold Reef City, auf dem Standort der ehemals größten Goldmine in Südafrika. Der Themenpark stellt die spannende Vergangenheit der Gegend vor und inszeniert gekonnt die Goldgräberstimmung der damaligen Zeit.

Nakarin Pincharoensuk hat im Videochannel eine Slideshow mit beeindruckenden Bildern gemacht:

Sehenswürdigkeiten und kulturelle Zentren

Zu den wichtigen Kulturzentren gehört der Market Theater Complex mit seinen angegliederten Museen, dem Workers Museum, Museum Africa und South African Breweries Museum. Im Complex befinden sich außerdem noch Theater, Kunstgalerien, Restaurants, Cafés und ein belebtes Einkaufszentrum. Darüber hinaus lohnt sich auch ein Besuch in der Art Gallery Johannesburg. Wer sich tiefgehender über die Geschichte der Apartheit informieren möchte, der kann dies im Apartheit Museum tun, welches in der Nähe von Gold Reef City liegt. Nach den kulturellen Eindrücken laden der Johannesburg Botanical Garden und der Zoo der Stadt zu einem entspannten Spaziergang ein, umgeben von der artenreichen Flora und Fauna des Region. Vor Ort gibt es geführte Stadttouren im Angebot, aufgrund der großen internationalen Präsenz auch für deutsche Besucher.

Wollt ihr noch mehr beeindruckende Eindrücke von Johannesburg? Im Channel von CityFilmTV wurde ein tolles Video zu dieser schönen Stadt gedreht. Check it out:

 

foto:© andryn2006 – FlickR
Über khoa 73 Artikel
Mein Name ist Khoa Nguyen und ich komem aus München. Meine Weltreisen und Entdeckungen teile ich gern mit den Leuten da draußen, die auf der Suche nach dem passenden Urlaubsort Ausschau halten. Lasst euch inspirieren.