Rom Sehenswürdigkeiten 2019 – das sind meine Favoriten

Rom

Nach dem Besuch von Mailand im letzten Jahr stand wieder eine Italienreise auf dem Programm. Und Anlass meines Besuchs in Rom waren jetzt weniger die Sehenswürdigkeiten, sondern eine sportliche Herausforderung. Der Habmarathon mit einer Strecke, die in den Vorort Lido di Ostia führt, stand auf dem Programm und natürlich konnte ich mir die Zeit vor und nach dem Lauf nehmen, um die Sehenswürdigkeiten von Rom näher anzusehen. Welche Sehenswürdigkeiten mir in Rom besonders gefallen haben und welche Orte ich euch empfehlen kann, könnt ihr im Folgenden lesen. Bereits vor einigen Jahren habe ich einige Bilder von Rom dort geschossen und die Stadt blieb mir in guter Erinnerung.

Die besten Sehenswürdigkeiten in Rom

Rom war früher das Zentrum der Welt. Die Stadt war eine der bedeutendsten und schillerndsten Städte, die es gab. Heute ist leider nicht mehr viel von diesem Glanz zu sehen. Ruinen, alte Gebäude und herausragende Gesteine lassen erahnen, welches Kaiserreich zur damaligen Zeit emporstieg. Aber auch heute noch verliert die Stadt trotz seiner schillernden Zeit nicht an Glanz. Rom gehört wahrlich zu den schönsten Städten in Europa und wer die Stadt bislang noch nicht besucht hat, sollte sich zumindest 2-3 Tage dafür einplanen. Es lohnt sich wirklich, auf einer Italienreise hier zu verweilen.

Tipp 1 – Das Kolosseum von Rom

Kolosseum von Rom

Hier finden keine Gladiatorenspiele oder Sportevents statt. Dennoch lockt dieses imposante Bauwerk jeden Tag Touristen an. Ein wenig nervig ist es allerdings schon, wenn an so einem Ort die Verkäufer einem Handysticks, Armbänder und allerlei Zeug andrehen wollen. Aber das gehört zu beiebten Touristengegenden einfach dazu. Das Kolosseum kann man für ein Ticketpreis von 12 Euro (vgl. hier unter https://www.il-colosseo.it/de/informazioni-colosseo.php ) besuchen. Es hat um 8:30 Uhr offen und schließt am späten Nachmittag und von März bis September um ca. 19:15 Uhr.

Tipp 2 – Forum Romanum

Forum Romanum Gelände

Zwischen Piazza Venezia und dem Kolosseum liegt das Forum Romanum. Das ist ein Platz, der früher den Mittelpunkt des politisch-gesellschaftlichen Lebens stattfand. Der Blick über das Gelände versetzt einen immer wieder in Staunen, obwohl hier nur Relikte alter Zeiten zu sehen sind. Für diesen Bereich muss man auch ein wenig Eintritt zahlen. Von außen kann man aber einen wundervollen Blick auf das Gelände werfen.

Tipp 3 – Brunnen von Trevi

Brunnen von Trevi

Der Trevi Brunnen ist einer der bekanntesten Brunnen der Welt. Sobald man hier verweilt, tummeln sich mehrere Menschenmassen vor dem Brunnen, sitzen dort und starren auf den wundervollen Bau dieses prächtigen Brunnens. Rund um den Brunnen gibt es auch schöne Cafés, Eis-Dielen, Restaurants und Imbiss Locations, wo man ebenfalls sich niederlassen kann. Der Trevi Brunnen gehört zu den größten Sehenswürdigkeiten und sollte auch besucht werden.

Tipp 4 – Strandfeeling in Lido di Ostia

Ungefähr 28 Kilometer vom Zentrum von Rom entfernt liegt der Vorort Lido di Ostia. Für alle, die im Urlaub Sandstand, Meer und gute Laune erleben wollen, wäre das eine gute Möglichkeit. Und Lido di Ostia lässt sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wunderbar erreichen. Die Bahn führt die Leute hier bis zur Bahnstrecke Roma Porta San Paolo-Christorfo Colombo.

Tipp 5 – unbedingt die Pizzen in Rom probieren

Ihr wollt eine richtige Pizza essen, die von einem Italiener kommt und der sie im Backofen knusprig-braun backt, so dass euch das Wasser im Mund zergeht. Dann solltet ihr hier in Italien diese Gelegenheit nicht verpassen. Ich denke hier nicht an die Tiefkühlpizza, die man hierzulande aus dem Supermarkt kennt oder an die Schnelllieferservice Pizzen. Beide Pizzaformen sind bei weitem kein Vergleich zu dem, was hier angeboten wird. Die leckeren Pizzen, die in den Cafés zum Mitnehmen angeboten werden, schmecken schon gut. Da verfällt man der italienischen Esskultur, wenn man sie in einem Restaurant bestellt. Hier unter https://www.detailidee.com/foodguide-rom-restaurants-cafes/ gibt’s auch Empfehlungen für Rom Freunde.

Tipp 6 – Erholung im Parco Centrale de Lago

Mir ist dieser wundervolle Ort aufgefallen, als ich in Rom meine Startnummer abholte und hier eine Weile spazieren ging. Der Park mit dem schönen Gewässer befindet sich in der Nähe der Metro Eur Palasport und ist sowas wie ein Naherholungsgebiet zum Ausruhen. Auf jeden Fall ist er viel ruhiger als der Englische Garten in München, obwohl er sehr gern besucht wird. Gehört jetzt zwar nicht zu den allergrößten Highlights, aber mir hat die Parkanlage gefallen.

Schöne Impression über Rom auf Youtube

Hat euch das noch nicht überzeugt. Hier ist ein schönes Video im Channel Cities in 4K:

 

Über khoa 92 Artikel
Mein Name ist Khoa Nguyen und ich komem aus München. Meine Weltreisen und Entdeckungen teile ich gern mit den Leuten da draußen, die auf der Suche nach dem passenden Urlaubsort Ausschau halten. Lasst euch inspirieren.