Ferienwohnungen und Häuser 2014 im Trend

Urlaub im Hotel? Schön und gut. Gerade Familien favorisieren Unterkünfte, in denen man mehr Platz und mehr Freiheiten hat. Ferienhäuser und Wohnungen von Interhome sind ein gutes Beispiel dafür. Ob Berge oder Strand, für jeden Urlaubswunsch stehen geeignete Häuser und Wohnungen bereit. Doch alleine damit ist es nicht getan; was es im Urlaub mit Kindern zu beachten gibt und welche Rolle Ferienwohnungen dabei spiele, dazu im Folgenden mehr.

Im Mittelpunkt: Urlaub mit Kindern

Um die Vorzüge einer autonomen Unterkunft zu verdeutlichen, stellt Interhome online ein eBook zur Verfügung. Dort gibt es alle Infos rund um Urlaubsregionen und organisatorische Themen rund um den Urlaub mit Kindern. Dabei wird schon auf den ersten Blick deutlich, dass sich Interhome vor allem auf Familien mit kleinen Kindern konzentriert. Schließlich stellt ein solcher Urlaub besondere Anforderungen. Diese beginnen bereits bei der Anreise. So gehen Babys nicht allzu gerne auf Flugreisen, generell gilt: Je kleiner die Kinder, desto mehr sollte man über die eigene Anreise mit dem Auto nachdenken.

Reiseapotheke nicht vergessen

Bevor wir weiter auf Ziele und Unterkünfte eingehen, zunächst das Wichtigste: die Gesundheit. Um immer auf der sicheren Seite zu stehen, sollte man vor dem Urlaub eine Reiseapotheke zusammenstellen.

Dort gehören u.a. hinein:

–          Pflaster, Verbände und Desinfektionsmittel (jodfrei)
–          Fieberthermometer
–          Hustensaft und Mittel gegen Übelkeit (besonders bei langen Fahrten)
–          Antibiotikum für den Notfall

Wie die genaue Auflistung aussieht, sollte man mit dem Arzt seines Vertrauens besprechen. Nimmt das Kind regelmäßig Medikamente, gehören diese natürlich auch in die Reiseapotheke; in solchen Fällen ist ärztliche Rücksprache besonders empfehlenswert, da chronische Krankheiten bei der Auswahl des Reiseziels berücksichtigt werden sollten.

Wohin soll es gehen?

Und nun zu den schönen Seiten des Urlaubs. Ferienhäuser und Wohnungen am Mittelmeer sind damals wie heute schwer angesagt. Klassische Urlaubsländer wie Italien und Spanien sind bestens aufgestellt, was die Unterbringung angeht. Die italienische Adriaküste an Orten wie Jesolo, Spaniens Costa Brava mit L´Estartit oder Tossa de Mar – Familienurlaub steht dort hoch im Kurs.

Die Vorteile eines Strandurlaubs sind kein Geheimnis:

–          Durchgehend hohe Temperaturen und Sonnenschein
–          Badespaß im Meer
–          Lange Tage am Strand
–          Sanfte Abende und Nächte im Freien

All das kommt sowohl bei Kindern als auch Erwachsenen gut an – Kompromisse gehören bei einem Strandurlaub nicht dazu.

Dennoch hat in den letzten Jahren auch die Alternative dazu an Bedeutung gewonnen: der Urlaub in den Bergen. Hier die wichtigsten Merkmale auf einen Blick:

–          Mehr Ruhe, da weniger Touristenandrang
–          Viel Sonnenschein, aber trotzdem niedrigere Temperaturen als am Meer (vor allem nachts)
–          Gesundheit pur: Bergluft, Wald und Wiesen, lange Wanderungen – es gibt kaum eine gesündere Art, aktiv zu sein.

Skandinavien als Geheimtipp

Die Qualität des Urlaubs hängt nicht zuletzt davon ab, wie das Gastland dem Thema Familienurlaub gegenüber eingestellt ist. Die meisten europäischen Länder sind bestens darauf eingestellt, doch eine Region sticht besonders hervor: Skandinavien. Schweden und Dänemark gelten als echte Familienparadiese, gleichzeitig gibt es Natur in Hülle und Fülle. Die norwegischen Fjorde sind weltbekannt für ihre atemberaubenden Panoramen, in Dänemark wartet das Wattenmeer, in Finnland die Seenlandschaften, für die das Land berühmt ist.

Nimmt man nun noch zentraleuropäische Reiseländer wie Österreich oder die Schweiz dazu, nicht zu vergessen auch Frankreich, wird schnell klar: An Auswahl mangelt es nicht. Bleibt die finale Frage: Ferienwohnung oder Haus?

Die eigenen Vorstellungen entscheiden

Vorweg: Ein pauschales „besser“ oder „schlechter“ gibt es nicht. Häuser sind in der Regel größer und deswegen auch teurer, dafür bieten sie mehr Platz und meistens auch einen Garten. Ferienwohnungen gehören dagegen zu Komplexen. Dort kann man schnell Kontakte zu anderen Urlaubern knüpfen, generell ist die Stimmung etwas lebendiger. Außerdem gibt es mehr Ferienwohnungen als Häuser, die Verfügbarkeit bei spontanen Planungen ist deswegen etwas höher.

 

Über khoa 75 Artikel
Mein Name ist Khoa Nguyen und ich komem aus München. Meine Weltreisen und Entdeckungen teile ich gern mit den Leuten da draußen, die auf der Suche nach dem passenden Urlaubsort Ausschau halten. Lasst euch inspirieren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*