München – Impressionen einer beeindruckenden Weltstadt

München

BMW WeltÜber München wird eigentlich soviel geschrieben und zigtazusend Facts rund um die bayrischen Stadt sorgen für einen Information Overkill in den Köpfen der Leser.Doch meiner Meinung nach kann man die Stadt am besten erkundigen, wenn man sie mit eigenen Augen gesehen hat. Dann wird einem klar, dass die bayrische Landeshauptstadt mehr bietet als nur Oktoberfest, Biergärten und die typischen Sehenswürdigkeiten, die man auf Postkarten so sieht.

Ein Fact bleibt leider weiterhin bestehen: hier herrschen die höchsten Mietpreise (um die 20 Euro Kaltmiete pro Quadratmeter) und nicht wenige Menschen müssen hier zum Überleben einen Zweitjob annehmen, um über die Runden zu kommen. Doch in München und allgemein in Bayern herrscht nahezu Vollbeschäftigung und Jobs findet man auch auf die Schnelle, wenn man sich beispielsweise die Stellenangebote hier ansieht. Aber auch die regionalen Jobportale für München wie hier unter http://www.muenchner-jobanzeiger.de/ kann ich empfehlen, wenn Ihr mal nach anderen alternativen Jobplattformen Ausschau haltet. Einen guten Job zu ergattern ist auch angesichts der hohen Mietpreise in München mehr als dringend notwendig, zumal Kaltmietpreise von rund 20 Euro pro Quadratmeter hier nicht unüblich sind.

An einem kalten Wintertag

München ist vor allem nachts für Erkundungstouren gut geeignet und bietet eine Fülle an beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, die sich wirklich sehen lassen können. Angefangen habe ich hier die Tour bei der Feldhernhalle, einem der Wahrzeichen München mit seinen prachtvollen Figuren: Der Odeonsplatz ein beeindruckender Ort zum Treffen und Verweilen. Drumherum führen die Wege in die Innenstadt zum Shoppen und Einkaufsbummel. Wer es gemütlich mag, bewegt sich Richtung Residenz zum Hofgarten, wo ganz in der Nähe die grüne Lunge Münchens ist. Ich hingegen bevorzuge hier eher die Route zum Marienplatz in die Innenstadt. Das Rathaus mit der Mariensäule ist hierbei aber nicht das einzige Highlight.

Zur Winterszeit bietet der Christkindlmarkt was Fürs Auge, sei es Glühwein, Bratwürstl oder leckere Desserts zum Genießen. In der Innenstadt zwischen Marienpaltz und Karlsplatz ist die Dichte an Modestores sehr groß. Daneben bilden große Kaufhäuser sowie Accessoire Shops das reichhaltige Shoppingangebot für Bummler. Interessante Einkaufspassagen in München sind unter anderem in der Kaufingerstraße zu finden. Da Bilder mehr als 1000 Wörter sagen, hier einige Pics davon:

An der Isar entlang

Kleine Wehklagen kommen schon auf, wenn man sieht, dass auf der Isar keine Fähren fahren geschweige denn richtig romantische Sitzecken, wie in Paris oder Bratislava, wo man sich schön am Fluß ausbreiten kann. Aber dafür hat die Stadt die schönsten Flussuferebenen zum Chillen:

Tag-im-Nebel

Unterkunft in der bayrischen Landeshauptstadt

Besoders für Studenten interessant. Hier im Blog auf muenchen-sehen.com habe ich Empfehlungstipps gegeben, wenn  eine Studenten-WG in München gesucht wird (vgl. http://www.muenchen-sehen.de/leben-in-munchen/studentenleben/studenten-wg-gesucht-empfehlenswerte-tipps-bei-der-suche-nach-der-passenden-unterkunft/ ). So manches Zimmer kostet rund 500 Euro in weniger attraktiven Gegenden. Dafür erhält man in der Regel in jeder anderen Großstradt in Deutschland eine 2-Zimmer Wohnung.

Merken

Merken

Merken

Über khoa 75 Artikel
Mein Name ist Khoa Nguyen und ich komem aus München. Meine Weltreisen und Entdeckungen teile ich gern mit den Leuten da draußen, die auf der Suche nach dem passenden Urlaubsort Ausschau halten. Lasst euch inspirieren.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*



*