Town Hall – Stadtzentrum im Herzen von Sydney

Town Hall ist das Herzstück der Stadt. Hier schlägt der Puls mit am stärksten und hier fließt ein nie endender Menschenfluss. Dieser Stadtteil liegt im Zentrum von Sydney und ist neben zahlreichen Geschäftsbezirken vor allem Magnetpunkt für viele Shopping-Liebhaber und Touristen. Town Hall stellt zudem Verknüpfungen zu anderen interessanten Stadtteilen wie China Town oder Darling Harbour und ist gespickt mit vielen interessanten Einkaufspassagen, die im Hinblick auf den Preis aber teilweise sehr teuer sind.

Mit dem Zug angekommen, herrscht erstmal eine leichte Orientierungslosigkeit. Geht man lieber rechts oder links raus oder geht man erst durch die hinteren Passagen, die mit vielen interessanten kleineren Läden gespickt sind? Diese kleine Orientierungslosigkeit erlebt man bei den ersten Tagen in Sydney. Aber egal wo man auch aussteigt – nach einer kleinen Eingewöhnungszeit kommt man hier schnell zurecht. Bei all den Hochhäusern und Einkaufspassagen, die man hier antrifft, sind besonders zwei historische Gebäude zu nennen, die die Touristen regelrecht anziehen.

Eine Sehenswürdigkeit stellt das Rathaus Town Hall dar, ein in architektonischer Hinsicht stilvolles und prachtvolles Gebäude aus dem 16. Jahrhundert. Hier trifft sich Jung und Alt und während man es sich auf den Treppenabsätzen gemütlich macht, erlebt man den Strom des Flusses in Gestalt von Bussinessleuten, die scheinbar mit ihren Gedanken schon am Arbeitsplatz sind. Eine der lang gestreckten Straßen in Sydney ist die George Street, die Touristen direkt zu den Rocks führt, wo der Circular Quay und das Opera House liegen. Wenn man entlang der George Street ein kleines Stück Richtung Norden hinauf spaziert, ist unschwer die zweite Sehenswürdigkeit zu erblicken.

Das große Gebäude, das Queen Victoria Building, ist ein historisches Gebäude, dass die größten Marken im Bereich Mode, Schmuck und hochwertige Utensilien in sich vereint. Hier gibt es keinen Lidl Discounter oder Media Markt, wie man es aus gewöhnlichen Einkaufszentren in Deutschland kennt. An einen kleinen Einkauf zwischendurch sollte man als Kunde mit einem eher kleineren Geldbeutel erst gar nicht denken.

Über vier Etagen erstreckt sich das historische Gebäude, das nicht nur reiche Kunden anzieht, sondern auch Magnetpunkt für viele Touristen ist. Aus innenarchitektonischer Sicht sind die große Kuppel im zentralen Bereich sowie die beiden überdimensionalen Uhren zu nennen. In den untersten Etagen führt der Gang auf der einen Seite zu den Zugstationen von Sydney, die von Town Hall aus in alle Richtungen führen. Durch die Passage führt der Weg auch zum berühmten Sydney Food Court. Besonders zur Mittagszeit treffen sich viele Angestellte zum Mittagsessen. Eine Fülle an Angeboten aus Fastfood Ketten wie McDonalds, Kentucky Fried Chicken und ein Mix aus asiatischen Gerichten bietet sich den Augen. Die meisten Speisen liegen in der Preisspanne zwischen 6 und 10 Dollar. Wer preisgünstiges Essen sucht, liegt hier goldrichtig. Neben warmen Gerichten sind auch die Obstsalate, Yoghurtsorten sowie Dessert-Leckereien besonders empfehlenswert.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=YtuXeMyCsoc]Geht man von der Rolltreppe nach oben und nach draußen, landet man in der Pitt Street. Von einem kleinen lebendigen Marktplatz, an dem des Öfteren Stadtmusikanten, Tänzer und Entertainer auftreten, geht man in Richtung Süden in die Park Street. Auf der Pitt Street sind die Stores der Galleries Victoria einen Besuch wert, die sich auf mehreren Etagen niedergelassen haben. Dazu zählen neben den Gastronomie-Läden auch die Geschäfte rund um die Bereiche Textilien, Schmuck, Accessoires, Kosmetik und Mobiltelefone. Außerdem haben Gäste in diesem Bereich auch die Möglichkeit, die Stadt mit der Monorail Train aus der Höhe kennenzulernen. Für die rund 15-minütige Fahrt zahlt man preisgünstige 5 Dollar.

Autor:

Über khoa 78 Artikel
Mein Name ist Khoa Nguyen und ich komem aus München. Meine Weltreisen und Entdeckungen teile ich gern mit den Leuten da draußen, die auf der Suche nach dem passenden Urlaubsort Ausschau halten. Lasst euch inspirieren.

1 Trackback / Pingback

  1. Lebenshaltungskosten in Sydney – Unterkunft, Essen, Zugfahrt, Freizeit « Australien sehen

Antworten